RSS-Feed   Sitemap  

Kredit mit wenig Einkommen

Mit wenig Einkommen kommt es bei der Kreditaufnahme darauf an, wie hoch das Einkommen real ausfällt. Einkünfte unter der Pfändungsfreigrenze behindern sehr stark jede Kreditaufnahme bei einer Bank. Doch auch unter solch schwierigen Umständen kann es immer noch möglich sein, den Kredit auch mit wenig Einkommen zu erhalten.

Kredit mit wenig Einkommen von der Hausbank

Wer einen guten Draht zur Hausbank unterhält, kann dort unter Umständen den Kredit mithilfe einer Bürgschaft oder durch die Vorlage belastbarer Sicherheiten erhalten. Hierbei ist zu beachten, dass die Hausbank an sehr kleinen Krediten kaum etwas verdient und daher auch kein großes Interesse daran hat, komplexe und schwer verwertbare Sicherheiten zu be- und verwerten. Das bedeutet, niemand braucht mit der Schmuckschatulle der Großmutter (die sicher einige Werte enthält) bei der Bank anzutreten, um im Gegenzug einen Kredit mit wenig Einkommen zu erhalten. Die Bank wird diesen Antragsteller mit seinem Schmuck zur Pfandleihe schicken. Gern gesehen sind in erster Linie das Sparbuch, Tages- oder Festgeld, gut kapitalisierte Lebensversicherungen, ein abbezahltes Eigenheim auf einem Grundstück in bester Lage und natürlich nicht zuletzt ein solventer Bürge mit einem hohen Einkommen, der bereitwillig für den Kreditnehmer mit wenig Einkommen seinen Kopf hinhält.

Auch P2P-Portale vergeben Kredite mit wenig Einkommen

Auf P2P-Portalen wie smava.de oder auxmoney.com investieren private Anleger manchmal auch in Kredite von Interessenten mit wenig Einkommen, wenn der Antragsteller genügend hohe Zinsen anbietet. Diese werden auf solchen Portalen zwischen privaten Kreditgebern und -nehmern frei ausgehandelt. Hier muss auch die Pfändungsfreigrenze keine Rolle spielen, es obliegt den privaten Anlegern, ob ihnen der Kredit mit wenig Einkommen zu riskant erscheint.


powered by Credince