RSS-Feed   Sitemap  

Kredit aus der Schweiz

Einen Kredit aus der Schweiz nehmen Deutsche gern bei Schufa-Problemen auf, denn die Schweizer Banken unterhalten keine Geschäftsbeziehungen zur deutschen Schufa. Sie melden dorthin keine Kreditaufnahmen und fragen auch vor einer Darlehensvergabe keine Schufa-Daten ab. Daher nehmen die Deutschen gern bei den verschwiegenen und zuverlässigen Geldinstituten aus dem Alpenstaat etwas Geld auf. Schon seit fast hundert Jahren sind Kredite aus der Schweiz der Favorit bei deutschen Kreditnehmern.

Kredit aus der Schweiz als Verbraucherdarlehen

Zu unterscheiden sind bei einem Kredit aus der Schweiz verschiedene Finanzierungsformen. Sehr viele Interessenten suchen ein kleines Verbraucherdarlehen bis 5.000 Euro, das es als Schweizer Kredit ohne Schufa Auskunft gibt, doch dieser kann auch in anderen Formen auftreten. Fremdwährungsdarlehen für Baufinanzierungen kommen manchmal aus der Schweiz, ebenso gewähren Schweizer Banken durchaus recht hohe Kredite für Unternehmen oder für die Anschaffung sehr werthaltiger Güter wie Antiquitäten, Schmuck und Edelmetalle, Musikinstrumente oder Oldtimer. Auch hierbei findet keine Schufa-Überprüfung statt. In jedem Fall müssen sich jedoch diejenigen Vermittler, bei denen es Kredite aus der Schweiz gibt, von der Bonität des Kunden überzeugen.

Die Einkommensüberprüfung bei einem Schweizer Kredit

Es ist nicht so, dass nur Angestellte in Vollzeit einen Kredit aus der Schweiz erhalten, einige Vermittler generieren auch Chancen für Selbstständige und Rentner. Natürlich überprüfen sie hinreichend, ob der Antragsteller prinzipiell tilgungsfähig ist. Die Einkommensüberprüfung erfolgt allerdings nicht viel strenger als bei jedem anderen Darlehen, es werden die üblichen Einkommensnachweise und Kontoauszüge, gegebenenfalls auch eine Bürgschaft verlangt. Dafür fällt der Schweizer Kredit als Verbraucherdarlehen auch nicht allzu hoch aus, 5.000 Euro gelten als Limit.


powered by Credince