RSS-Feed   Sitemap  

Finanzierung für Autokauf

Für einen Autokauf kann die Finanzierung auf unterschiedlichsten Wegen vorgenommen werden, momentan lohnt sich der Vergleich mehr denn je. Der Hintergrund: Durch das Zinstief an den Märkten sind bei Kfz-Krediten Rabatte wie schon lange nicht mehr vorzufinden. Wie die Zinsen purzeln, lässt sich an prominenten Anbietern wie dem ADAC beobachten, der erst vor Kurzem eine Zinssenkung vorgenommen hat. Auch die Preise der Fahrzeuge bewegen sich auf einem moderaten Niveau. Das verschafft den Kunden beim kreditfinanzierten Autokauf eine hohe Flexibilität.

Finanzierung für den Autokauf: Welche Optionen stehen zur Auswahl?

Die Kunden werden beim Autokauf drei wichtige Faktoren in ihre Überlegung zur Finanzierung mit einbeziehen: eine mögliche Anzahlung, eine mögliche hohe Schlussrate („Ballonkredit“) und die Länge der Tilgungsfrist, welche die Höhe der Monatsraten maßgeblich bestimmt. Gerade die Ballonfinanzierung mit der hohen Schlussrate, die lange Zeit als zu teuer galt, könnte zunehmend Anhänger gewinnen. Durch die niedrigen Zinsen fallen die erhöhten Kosten durch die permanente Verzinsung der Schlussrate längst nicht mehr so sehr ins Gewicht wie noch vor einigen Jahren. Mit der Ballonfinanzierung entstehen beim Autokauf so niedrige Monatsraten, dass auch teurere Modelle für die Käufer interessant werden.

Wo lässt sich die Finanzierung für einen Autokauf am günstigsten aufnehmen?

Es stehen der Autohändler mit der angeschlossenen Autobank, die eigene Hausbank, eine Direktbank, ein P2P-Portal oder ein Finanzvermittler zur Auswahl, wenn es um die Finanzierung eines neuen Autos geht. Den Ballonkredit gibt es nur vom Händler, er ist mit der Drei-Wege-Finanzierung und der Option der Fahrzeugrückgabe verknüpft. Mit den Krediten der anderen Anbieter hingegen kann der Kunde beim Händler in bar bezahlen und den Autokauf mit einem möglichen Rabatt ganz besonders günstig gestalten.


powered by Credince