RSS-Feed   Sitemap  

Barkredit ohne Schufa

Viele Menschen suchen heuer einen Barkredit ohne Schufa, weil sie gern etwas Bargeld in den Händen halten möchten, von dem weder die Schufa noch die Bank noch der Partner noch die Gläubiger noch der Arbeitgeber noch das Finanzamt noch Gott und die Welt etwas wissen. Das ist ein sehr schönes Gefühl. Dieses Geld kann man in Hundertern (grün) oder auch Zweihundertern (gelb) erhalten, unter die einige der lilafarbenen 500-Euro-Scheine gemischt werden. Bei zuverlässigen Finanzvermittlern ist so ein Barkredit ohne Schufa erhältlich.

Barkredit ohne Schufa beantragen

Interessenten an einem Barkredit ohne Schufa können sich auf der Webseite von Bon Kredit anmelden, wo das Geld für sie bereitsteht. Dort tragen sie einige Angaben zu ihrem Kreditwunsch ein, der Anbieter Bon Kredit beispielsweise verspricht, dass das kaum zwei Minuten dauert. Wir haben das für Sie getestet, es stimmt. Auf diese Online-Anfrage hin beantwortet Bon Kredit binnen einiger Stunden, manchmal auch in Minuten die Anfrage nach dem Barkredit ohne Schufa. Die längste Frist für diese Antwort soll 24 Stunden betragen, so lange dauert es aber nur in Ausnahmefällen. Der Kunde erhält für den gewünschten Barkredit ohne Schufa nun eine E-Mail mit einem bonitätsabhängigen Zinsangebot.

Wie funktioniert die Auszahlung bei einem Barkredit ohne Schufa?

Hier gibt es natürlich den Überweisungsweg, doch manche Personen möchten explizit Bargeld in den Händen halten. Die entsprechende Auszahlung wird postbar abgewickelt. Nach der Antragsbewilligung kommt nur zwei oder drei Tage später der Postbote vorbei und bringt einen Barscheck über die geforderte Kreditsumme. Hiermit geht der Kunde zur nächsten Postfiliale (Postbank) und lässt sich das Geld für seinen Barkredit ohne Schufa auszahlen, wobei er durchaus auf grünen, gelben und lilafarbenen Scheinen bestehen kann.


powered by Credince