RSS-Feed   Sitemap  

Autoleasing ohne Schufa

Für das Autoleasing ohne Schufa gibt es recht viele Angebote, die gerade für Gewerbetreibende durchaus sehr interessant sind. Wichtig ist hierbei, auf seriöse Anbieter zu setzen, ansonsten sind 10.000 Euro weg. Das berichtet die BILD-Zeitung. Es gibt für das Autoleasing ohne Schufa jedoch durchaus auch vertrauenswürdige Partner.

Autoleasing ohne Schufa: Wie funktioniert das?

Das Autoleasing ohne Schufa wird ohne Bonitätsabfrage bei der Schufa und auch ohne Bankauskunft gewährt. Seriöse Partner wickeln dieses Geschäft ohne versteckte Bearbeitungsgebühren und selbstverständlich auch ohne Vorabkosten im Zuge der Leasinganfrage ohne Schufa ab, vielmehr bieten diese Leasing-Unternehmen realistische Angebote oft für Gebrauchtwagen (Jahreswagen, Vorführwagen und Firmenwagen). Diese Fahrzeuge sind bei einem Autoleasing ohne Schufa sehr günstig zu beziehen.

Gerade wenn ein Gewerbetreibender Schufa-Probleme hat, wäre das der schnellste Weg, um an einen fahrbaren Untersatz zu kommen. Natürlich müssen alle Interessenten darauf achten, was die BILD-Zeitung zur Thematik berichtet. Im beschriebenen Fall sollte der Leasingnehmer zu einer schon geleisteten Sonderzahlung noch eine Bürgschaft beibringen. Als ihm das nicht gelang, behielt die Firma das Geld ein, das Fahrzeug wurde trotzdem nicht verleast. Das kann bei einem Autoleasing ohne Schufa unter Umständen passieren, es gilt also auf der Hut zu sein.

Vorteile beim Autoleasing ohne Schufa

Es ergeben sich durch ein Autoleasing ohne Schufa vielerlei Vorteile. So schonen die Leasingnehmer ihre Liquidität, umgehen die Schufa-Abfrage und erhalten ein geprüftes Fahrzeug, das sie wieder zurückgeben können. Gerade dieser Aspekt spielt beim schufafreien Autoleasing eine große Rolle, denn diese Kunden möchten sich nicht mit einem unzuverlässigen Gebrauchtwagen plagen, den sie per Finanzierung erworben haben. Aus diesem Grund entscheiden sie sich für das Autoleasing ohne Schufa.


powered by Credince